Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Hohen Renditen

Warum sind diese "Hohen Renditen unter Sicherheit" Programme nicht grundsätzlich für die Öffentlichkeit bestimmt?

Diese Programme sind schon seit vielen Jahren verfügbar, obwohl nur wenige davon wussten. Aufgrund der extrem hohen Minimumvoraussetzungen, konnten sich für den Eintritt nur wenige qualifizieren. Die Mindesteintrittssumme hat 500 Mio. USD und später 100 Mio. USD betragen.

Erst seit kurzem wurden kleinere Mindesteintrittssummen ermöglicht, so dass sich mehr Investoren qualifizieren können und nun die Möglichkeit haben , ausserordentlich hohe und sichere Erträge zu verdienen. Desweiteren muss der Investor zur Teilnahme an diesen sehr begrenzten Programmen "eingeladen" werden.

Einzelne Programme können sehr schnell gezeichnet sein, so das weitere Teilnehmer ausgeschlossen werden. Der internationale Handel von diesen Bankinstrumenten ist für teilnehmende Banken eine privilegierte, hoch lukrative Ertragsquelle. Aus diesem Grunde werden diese Möglichkeiten grundsätzlich noch nicht einmal mit den reichsten Kunden geteilt.

Es würde sich sehr schwierig gestalten, seine Kunden zum Kauf von Schuldverschreibungen mit Renditen zwischen 2,5% bis 6% zu locken, wenn sie sich über die anderen Möglichkeiten, der gleichen Institution, mit sehr viel höheren Renditen bewusst wären.

Die Banken setzen immer die strengsten Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitsklauseln im Handelsvertrag ein, um die Vertraulichkeit der Transaktion zu gewährleisten. Sie sind streng erzwungen, was im Nachgang zur Verheimlichung der Transaktionen vor der Öffentlichkeit führt.

Teilnahme ist ein Insider Privileg. Im Ergebnis beinhaltet praktisch jeder Vertrag zum Kauf und Verkauf von Bankinstrumenten spezielle Passagen, die es den Teilnehmern über 5 Jahre hinweg verbietet, jegliche Aspekte der Transaktion offenzulegen. Deshalb gibt es auch Probleme, mit erfahrenen und sachkundigen Personen offen und ehrlich über diese Möglichkeiten und deren hohe Profitabilität zu diskutieren, ohne ernsthaft die Fähigkeit zur Teilnahme an weiteren Transaktionen aufs Spiel zu setzen.

Wie wird die gesamte Transaktion profitabel?

Es ist aus dem Vorangegangenen fast offensichtlich, dass der Schlüssel zur Profitabilität darin liegt, die notwendigen Ressourcen zu haben und diese obendrein zu einem vergleichbaren Level der ausgebenden Bank zu kaufen, um den maximalen Abschlag zu erhalten. Desweiteren die notwendigen Ressourcen und Verträge zu haben, um die Instrumente zum profitabelsten Stand auf dem Retail oder Zweitmarkt zu verhandeln.

Wie man sich vorstellen kann, werden diese Kontakte sehr eifrig von den Händlern geschützt, die in den Handel mit diesen Instrumenten regelmässig und gewerbsmässig involviert sind.

Im Ergebnis liegt das wahre Geheimnis einer erfolgreichen Teilnahme nicht im Wie, Warum und Weshalb dieser Transaktionen, sondern viel wichtiger im Kennen und Entwickeln einer starken Arbeitsbeziehung mit den "Insidern", den Auftraggebern, den Bankern, den Anwälten, den führenden Brokern und anderen Professionellen, die ihre Fähigkeiten kombinieren können.

Befolgt das Programm generell akzeptierte internationale Geschäftspraktiken?

Alle diese Programme richten sich nach den spezifischen Richtlinien, die von der internationalen Handelskammer (ICC und ihre lokale Handelskammer ist nicht angeschlossen) vorgegeben sind. Die Regularien sind generell bekannt als ICC 500. Die ICC ist die Genehmigungsbehörde der weltgrössten Zentralbank in Paris/ Frankreich. Sie existiert bereits seit 100 Jahren und führt strenge Kontrollen, der weltweiten Handlungsverfahren der Banken, durch.

Kann ein Kunde/ Investor direkt durch die Bankindustrie von dieser Investltionsmöglichkeit Gebrauch machen?

Die grosse Mehrheit der normalen Bürger, wurde nicht auf die bereits seit 50 Jahren existierende Möglichkeiten zum Geldverdienen, für qualifizierte US/ Westeuropäische Investoren durch ICC angegliederten Banken hingewiesen.

Den Banken selbst ist NICHT gestattet, an dem Management dieser Programme teilzunehmen. Das würde zu massiven Kartellen führen, die riesige unregulierte Profite generieren.

Die Banken schaffen es trotzdem erhebliche Profite von den Programmen in Form von Gebühren in verschiedenster Ausgestaltung - Ausstellung von Krediten, Bankbindung, Risikoübernahme etc. - zu erwirtschaften. Das Management des Programms hat die Aufgabe des Verpflichtungsinhabers (Commitment Holder) oder des Händlers (Trader). Es gibt nur einige wenige in der weltweiten Bankindustrie.

Welche anderen Möglichkeiten sind für qualifizierte Investoren verfügbar?

Dem Anbieter selbst ist es NICHT gestattet, für sich selbst zu handeln oder Geschäfte abzuwickeln. Deshalb bietet sich die Möglichkeit für qualifizierte Investoren als Initiator an verschiedensten Transaktionen teilzunehmen und zu profitieren.

Noch bis vor Kurzem wurden diese privilegierten Möglichkeiten nicht ausserhalb der USA oder Westeuropa angeboten.

Durch das anhaltende Wachstum der Weltwirtschaft. und dadurch dass immer mehr reale Gelder in die USA und Westeuropa fliessen, kann auch dieses Kapital arbeiten und Geld verdienen.

Die Zugangsmöglichkeiten wurden geschaffen, um den Investoren eine einmalige Möglichkeit zu bieten, Kapital in vertrauenswürdiger Weise anzulegen und um für sich selbst zu entscheiden, wie und wo dieses Geld ausgegeben wird.

Im Laufe der Zeit wurden einige Programme von Banken in New York, London, Frankfurt, Zürich und anderen wenigen wichtigen westeuropäischen Bankencentern eingeführt.

Aktuelle Seite: Home Trading Hohen Renditen