Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Verhaltensmassregeln

1) Keine der üblichen Standards und Praktiken, die mit konventionellen Geschäften, Investments und

Finanzierungen zu tun haben, sind vergleichbar mit diesem Geschäftsfeld / Marktplatz.

 

2) Persönlicher, finanzieller oder geschäftlicher Erfolg hat praktisch nichts damit zu tun, wer Sie sind und was

Sie zu wissen glauben, aber es hat alles damit zu tun, wer Sie sind und wie Sie sich selbst verhalten.

 

3) Es ist ein Privileg, zur Teilnahme an einem unserer Privaten Placements Programme eingeladen zu werden.

Es besteht kein rechtlicher Anspruch. Diese Programme ermöglichen unvergleichliche Gewinne in

Kombination mit keinerlei Risiken, die das Programm betreffen. Die Trading-Administratoren und Manager

haben praktisch einen endlosen Vorrat an Bewerbern. Unter Berücksichtigung aller Faktoren, wird der Trust /

Trading Bank den Bewerber mit dem besten Hintergrund, der besten Einstellung und den am besten

vorbereiteten Unterlagen bevorzugen!

 

4) Ein Bewerber sollte niemals Unterschätzen, was der „Trader“ alles über ihn weiß. Die Unterlassung des

Bewerbers, eine vollständige Offenlegung anzubieten, führt zur kompletten Disqualifizierung wegen

Unehrlichkeit.

 

5) Hauptsächlich existieren Programme zur Finanzierung humanitärer Projekte, nicht, um mehr Geld für den

Wohlstand zu generieren. Klienten, die Projekte haben, erhalten normalerweise eine bevorzugte Behandlung

und die höchsten Erträge.

 

6) Zuerst müssen die Antragsteller beweisen, dass sie qualifiziert sind und nicht umgekehrt! Bis die Trader und

die Trading-Banken den Antragsteller nicht akzeptiert haben, wird nichts geschehen.

 

7) Gespräche von Angesicht zu Angesicht mit Compliance Officers und Programm Management sind oftmals

erforderlich. Eine arrogante oder fordernde Persönlichkeit wird garantiert abgelehnt.

 

8) Nur der Haupteigentümer des Kapitals wird zur Unterschrift berücksichtigt. Firmen müssen einen real

existierenden Officer oder Geschäftsführer mit alleiniger Unterschriftsberechtigung per Corporate Resolution

beauftragen. (Für das Bankkonto, in dem das Kapital liegt, ist ebenfalls eine alleinige

Unterschriftsberechtigung erforderlich).

 

9) Das Kapital muss nicht nur in einer Top-Bank deponiert sein; die Bank muss einer akzeptablen westlichen

Rechtssprechung unterliegen. Ist dies nicht der Fall, dann muss das Kapital zu einer solchen transferiert

werden, oder eine geeignete Bank mit akzeptablem Gerichtsstand muss eine Garantie unter voller

Verantwortung geben.

 

10) Es ist ein Kapitalverbrechen, Dokumente oder Finanzinstrumente vorzulegen, die gefälscht, verändert oder

nachgemacht wurden. Solche Unterlagen werden unverzüglich zur entsprechenden Rechtsstelle zur

sofortigen strafrechtlichen Verfolgung weitergeleitet.

 

11) Die Praktiken, Vorgehensweisen und Regeln sind von der Federal Reserve, dem Programm-Management,

den lizenzierten Tradern und den Trading-Banken festgelegt. Es obliegt deren Entscheidung, wen sie

akzeptieren und wen sie ablehnen. Vertragslaufzeiten, Gewinne, Zeitpläne, etc. wurden festgelegt, um sie an

ihre Notwendigkeiten und Zeitpläne anzupassen und nicht der Laune oder den Anforderungen des

Antragstellers.

 

12) Dieser Marktplatz ist streng vertraulich, und absolute Vertraulichkeit ist das Schlüsselelement für praktisch

jeden Vorgang. Ein Antragsteller/Investor, der die Vertraulichkeit bricht, verursacht eine sofortige Aufhebung

seines Antrages/Vertrages, oftmals mit massiven finanziellen Konsequenzen.

 

13) Die Einreichung von Antragsunterlagen bei mehr als einer Management–Gruppe zur gleichen Zeit wird

„shopping“ genannt. Wenn ein potentieller Neukunde „shops“ ( einkauft ), kann er damit rechnen, dass

dieses Verhalten sehr schnell unter den Management – Gruppen, die intern miteinander kommunizieren,

verbreitet wird. Dann wird er von niemand mehr akzeptiert – von allen aber abgelehnt („black listed“).

 

14) Die Teilnahme an einem PRIVATE PLACEMENT PROGRAM ist ein Privileg und somit sollten sich alle

Beteiligten, dazu zählen Sie natürlich auch, privilegiert verhalten!

Aktuelle Seite: Home Bedingungen Verhaltensmassregeln